M112, Karlsruhe


Am diesen sonnigen Abend hatte ich definitiv Pech, da unser Restaurantbesuch für mich einfach eine Katastrophe war. Nichts hat gepasst: Die Wartezeiten waren unnormal lang (über eine Stunde für eine sehr einfache Bestellung), der Service war schlecht, mein Essen ungenießbar, außerdem gab es keine Möglichkeit mit Karte zu zahlen, was uns in unserer Auswahl sehr einschränkte, da wir nur eine begrenzte Summe Bargeld dabei hatten.

Update: Café Kongress, Karlsruhe

Update. Da wir schon mehrere negative Kommentare bzgl.unserer Bewertung des Café Kongress erhalten haben, wird es langsam Zeit unsere Review zu aktualisieren. Jeder Leser einer Kritik sollte sich doch im Klaren darüber sein, dass der oder die Autoren nur ihre persönliche Meinung mitteilen! In unserem Fall erwarten wir allerdings ein gewisses Niveau und haben sogar Ansprüche an so exotische Dinge wie „Qualität“ und „Umgang mit Kunden“. Diejenigen unter ihnen, denen dies zu viel ist müssen uns doch gar nicht lesen. Alphafuchs ist beileibe keine Pflichtlektüre, sondern nur unsere Meinung über von uns getesteten gastronomischen Angebote. Wir sind dabei fest davon überzeugt, dass ein Wirt sich eher mit den angesprochenen Kritikpunkten beschäftigen und sich nicht persönlich angegriffen fühlen oder gar Kritiker bedrohen sollte! Das ist ganz schlechter Stil und geht im Medium Internet eher nach hinten los! Ertragen Sie Kritik, prüfen Sie, ob diese Hand und Fuß hat und reagieren Sie mit Verbesserungen, wo auch immer diese angebracht sein sollten. Kunden, vorallem potentielle Kunden, können es gar nicht ertragen, wenn sich kritisierte Betriebe wie die Kleinkinder im Internet aufspielen und verbal um sich schlagen!
Selbstverständlich werden wir weiter negative Reviews schreiben, wenn uns etwas nicht gefällt. Im Internet herrscht zum Glück Meinungsfreiheit und nichts anderes als unsere Meinung stellen wir hier dar. Wenn man schlau ist, bedankt man sich für solche Reviews und sieht sie ganz alleine als eine Verbesserungsmöglichkeit. Wir sind immer dankbar für Kommentare, egal ob sie positiv oder negativ sind und wir ziehen unsere Schlüsse daraus.
Satz des Tages: Jeder Missstand stellt eine Chance dar, seine eigenen Verbesserungsmöglichkeiten zu beweisen.

Pavarotti, Karlsruhe


Diese Woche haben wir es doch tatsächlich geschafft, noch einen Italiener in Karlsruhe zu testen: Dieses Mal war unser Ziel das Restaurant Pavarotti. Das Lokal befindet sich in Karlsruhe-Durlach in direkter Nähe der Raumfabrik und der Postfiliale in der Gritznerstraße, in Sichtweite des Restaurant Borsalino.

Prasses Kaiserplatzl, Karlsruhe


Langsam kommen wir mit den Restaurants voran, die schon seit langer Zeit auf unserer Liste stehen: An diesem Samstag besuchten wir das Prasses Kaiserplatzl. Das Restaurant befindet sich in der Amalienstraße, in direkter Nähe des Mühburger Tors und direkt am Kaiserplatz. Mit ein wenig Glück findet man sogar einen Parkplatz in der Nähe (Werktags bis 20 Uhr mit Parkschein), wie es uns dieses Mal gelang.

Rimelin, Karlsruhe


Das italienische Restaurant Rimelin haben wir über das Portal Restaurant-Kritik.de gefunden und da die Speisekarte gut aussah, entschieden wir uns dazu, das Lokal an diesem Freitag zu testen. Das Restaurant befindet sich in Durlach-Aue, was selbstverständlich einen Vorteil mit sich bringt: Keine lange Parkplatzsuche. An diesem Abend bekamen wir einen kostenfreien Parkplatz direkt vor der Tür des Rimelin.

Il Teatro (2. Besuch), Karlsruhe


Unser zweiter Besuch des Restaurants Il Teatro hat sich genau wie beim ersten Mal durch Zufall ergeben (aufgrund der Lage).Allerdings wussten wir dieses Mal, dass das Lokal in Ordnung ist. Jetzt wollte mein Fuchs unbedingt eine Pizza probieren, da das Il Teatro einen Holzofen hat. Ich wollte eine Lasagne bestellen, aber ich blieb doch beim Fleisch.

Mogogo (2. Besuch), Karlsruhe


Über das afrikanische Restaurant Mogogo haben wir bereits geschrieben, allerdings war das schon vor einer Weile. Diese Woche wurde beschlossen, mal wieder ins Mogogo zu gehen und zu testen, ob das Restaurant immer noch gut ist. An diesem Sonntag stellten wir fest, dass sich beim Mogogo nichts geändert hat: Dasselbe afrikanische Interieur, derselbe freundliche Besitzer und der etwas lockere Service (wie ich schon erwähnt habe, muss man ins Mogogo Zeit mitbringen, da hier nichts schnell geht).

Café Böckeler, Karlsruhe


Alphafuchs kann das Café Böckeler nur empfehlen: Leckere qualitativ hochwertige Torten, nette und schnelle Bedienung, obwohl das Lokal randvoll war. Allerdings müssen wir erwähnen, dass wir uns im Café nicht sehr gemütlich gefühlt haben. Klar, es mag daran liegen, dass das Lokal mehr als voll war und schon die nächsten Besucher im Gang standen und auf einen Tisch warteten. Der super attraktive Blick auf eine Baustelle hat bestimmt auch dazu beigetragen. Es ist echt eine Schande, dass die Stadt zu einer großen Baustelle geworden ist. So kann man wunderbar Kunden und Besucher abschrecken, damit die Wirtschaft mehr rote Zahlen schreibt.
Zum Schluss wollen wir ausdrücklich erwähnen, dass wir die Torten des Cafés Böckeler sehr gut fanden. Fuchs und ich waren in diesem Fall einig: Für unseren Geschmack hat das Café Böckeler die besten Torten in Karlsruhe, die wir bis jetzt probiert haben (und wir waren im Café Brenner, Confiserie Endle, Café Kongress, Café Mary Poppins und Kaffeehaus Schmidt).

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung

Panorama, Karlsruhe


Diese Woche haben wir es nicht nur geschafft, das Mary Poppins zu testen, sondern auch das Restaurant Panorama, welches schon seit einiger Zeit auf unserer RTV-Liste stand. Das Restaurant befindet sich im Herzen der Südweststadt, in der Karlstraße. Mit etwas Glück findet man sogar einen Parkplatz vor der Tür.

Mary Poppins (1. Besuch), Karlsruhe


Die Torten waren lecker, der Kaffee auch absolut in Ordnung, die Bedienung kompetent und nett, obwohl sich bei qype viele Reviewers über unfreundlichen Service beschwerten. Die Pralinen fanden wir gut, aber nichts Außergewöhnliches (wir haben schon viel bessere probiert, vor allem in Brüssel). Leider befindet sich das Mary Poppins ziemlich weit von uns entfernt, sonst könnten wir ab und zu für einen Kaffee/Kuchen hingehen. Extra hinfahren lohnt sich für uns nicht, da wir das Café gut, aber nicht außergewöhnlich fanden. Es ist einfacher für uns ins Café Brenner zu gehen, weil es etwas näher ist und die Tortenqualität vergleichbar ist.

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung