5 Sterne, Karlsruhe

Sehr aufmerksamer und blitzschneller Service, riesige Portionen undangemessene Preise. Wer nichts gegen Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker hat, ist im Fünf Sterne gut aufgehoben. Ich persönlich war mit der Portionsgröße und mit den Mengen an Geschmacksverstärkern überfordert und habe entschieden, dass ich so schnell nicht mehr chinesisch essen gehen werde. Fuchs, der oft asiatisch essen geht, meint, dass das 5 Sterne das beste chinesische Restaurant in der Stadt ist, welches er bisher kennt.

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung

Als ich meine chinesischen Kollegen fragte, ob es in Karlsruhe ein richtiges chinesisches Restaurant gäbe, haben sie die Frage negativ beantwortet und meinten, dass das Beste in der Stadt das ‚Fünf Sterne’ sei. Nach dieser Aussage musste ich nicht unbedingt in Karlsruhe chinesisch essen gehen. Das mache ich in Europa sowieso sehr selten, da ich das Essen nicht authentisch genug finde und es meistens viel zu viele Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker benutzt werden. Allerdings bekam Fuchs am Freitag Lust auf asiatische Küche und wir haben zusammen entschieden, ins 5 Sterne zu gehen.

Das Restaurant befindet sich am Mendelssohnplatz, genau neben dem ScheckIn Center. Die Lage des Restaurants ergibt einen wichtigen Vorteil: Die Besucher können kostenlos in der Tiefgarage parken. Sehr praktisch.

Als wir eintrafen war das Restaurant gut gefüllt und es fiel mir gleich ins Auge, dass viele Gäste Chinesen waren. Wir wurden freundlich begrüßt und erhielten einen Tisch in der Ecke. Die Speisekarten wurden sofort gebracht und ich war augenblicklich überfordert, als ich durch zwei Tausend Seiten blättern musste. Da es so viele verschiedene Gerichte gab, dauerte es ewig, bis Fuchs und ich etwas fanden. Ich habe mir eine Portion Dim Sum (3,60€) als Vorspeise und gebratene Ente (11,80€) als Hauptgericht ausgesucht. Dazu gab es ein großes Glas stilles Wasser (2,80€). Fuchs entschied sich für gebackene Wan Tan (3,40€) als Vorspeise und das Hauptgericht sollte Schweinfleisch mit Gemüse (scharf) (8,60€) sein. Als Getränk wurde eine große Apfelsaftschorle (2,60€) bestellt. Es hat mich etwas überrascht, dass das Wasser teuerer als Apfelschorle war, aber das muss man bei Asiaten nicht verstehen.

Ich muss erwähnen, dass unsere Bedienung sehr aufmerksam war, obwohl das Lokal fast voll war. Jeder weiß, dass das in Restaurants (sogar in teuren) nur selten der Fall ist. Die Vorspeisen wurden schnell aufgetischt, was uns sehr freute. Meine gedämpften Dim Sum wurden, wie es sich gehört, in einem kleinen Bambuskörbchen serviert (obwohl ohne Tee, wie es in der kantonesischen Küche eigentlich üblich ist). Die Teigtaschen mit einer Gemüse-Fleischfüllung fand ich frisch und lecker. Dazu wurden zwei Soßen serviert (Soja-Soße und süß-saure Soße). Die frittierten Wan Tan fand Fuchs auch lecker, allerdings habe ich nicht geschafft sie zu probieren, da Fuchs den Teller mit seinen Stäbchen sehr schnell leerte.

Als wir mit den Vorspeisen fertig waren, hat unsere weiterhin aufmerksame Bedienung schnell alles abgeräumt und es dauerte nicht lange bis unsere Hauptgerichte serviert wurden. Die Größe der Portionen hat mich allerdings erschreckt. Als ich meine Vorspeise bestellte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass die Hauptgänge so riesig sind. Aus meiner Zeit in Asien war ich gewohnt, dass es viele verschiedene Gerichte gibt und die Portionen klein bleiben. Meine Ente war knusprig gebraten und etwas auf der fettigen Seite, das Gemüse nur angenehm scharf (obwohl das Gericht auf der Speisekarte als „feurig-scharf“ beschrieben wird). Mehr kann ich dazu nicht sagen, da alle meine Geschmacksensoren dank viel Salz, Soja und Geschmacksverstärkern komplett überfordert waren.

Fuchs fand sein Schweinefleisch mit Gemüse lecker, aber nur leicht pikant (obwohl er scharf bestellte). Da sein mit viel Salz trainierter Gaumen nicht überfordert war, konnte er die Soße genießen – die fand er einigermassen lecker. Sein Fleisch war sehr zart. Selbstverständlich passte alles wunderbar zum Reis (wie bei fast jedem Asiaten wurde ein Töpfchen Reis zusammen mit unseren Hauptgängen serviert) und Fuchs war zufrieden, auch wenn die Portion ihm zu groß erschien und doch etwas zu stark gewürzt und gesalzen gewesen ist. Meistens ist er Curry-Gerichte oder süß-sauer gebackenes Hühnchen.
Als kleines Dankeschön gibt es im Fünf Sterne immer ein Gläschen Pflaumenwein aufs Haus nach dem Essen. Das Angebot hat Fuchs natürlich gerne genutzt und fand den Wein genießbar.


View Larger Map

5 Sterne
Rüppurrer Straße 1
76137 Karlsruhe
Telefon: +49 721 3504788

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *