Il Teatro (1. Besuch), Karlsruhe

Sehr oft gingen Fuchs und ich am Ristorante Il Teatro vorbei als wir in der Gegend des Kongresszentrums und des Badischen Staatstheaters waren. Das Restaurant selbst haben wir allerdings aus unbekannten Gründen nie besucht. Am Freitag hat sich der Besuch zufällig ergeben, als wir wegen Zeitmangels nicht weit von zu Hause essen gehen wollten.

Ehrlich gesagt habe ich vom Il Teatro nicht sehr viel erwartet, da wir schon ein paar gute Italiener in Karlsruhe kennen. Ich war daher angenehm überrascht, da das Restaurant besser als viele andere Italiener in Karlsruhe ist.

Die Inneneinrichtung des Restaurants ist authentisch im Stile eines Theaters gehalten: Interessant, aber ich persönlich fand das Ganze etwas übertrieben und kitschig, was bei Italienern oft der Fall ist. Außerdem merkt man, dass das Lokal schon lange nicht renoviert wurde. Die riesengroßen Fenster mit grünem Rahmen sorgen für eine gute Aussicht, aber haben nicht zum Rest der Einrichtung gepasst. Außerdem war es neben unserem Fenster ziemlich kalt, da es etwas zog.

Negativ sind mir die Papierservietten aufgefallen – die fand ich zum Rest nicht passend. Richtige Stoffservietten haben mir im Il Teatro wirklich gefehlt.

Die Speisekarten waren typisch für ein italienisches Restaurant und beinhalteten Gerichte aus den Bereichen Fleisch, Fisch, Pizza und Pasta für jeden Geschmack. Es gab auch eine sehr interessante Wochenkarte, die Fuchs natürlich ausnutzte. Die Weinkarte sah für mich vielversprechend aus, aber ich hatte leider keine Möglichkeit die Weine auszuprobieren, da ich noch fahren musste.

Wir bestellten ein Rinderfilet vom Grill (23,90€) und Kalbsmedaillions mit Trüffelsoße (22,50€), dazu eine Flasche Acqua Panna (0.5l – 4,00€). Zum Rinderfilet gab es einen Salat mit Balsamico-Öl Dressing und Fuchs wollte seine Kalbsmedaillions mit Tagliatelle anstatt Gemüse serviert kriegen, was absolut kein Problem war.

Die Wartezeiten fanden wir nicht besonders kurz, aber am Freitagabend muss man damit rechnen. Mein Rinderfilet war zum Punkt gegrillt – zart, saftig und lecker, aber kein Highlight. Der Salat dazu kam mit Oliven, Rucola und Tomaten und hatte eine schmackhafte Soße und war frisch, außer den Tomaten, die mich nicht besonders beeindruckten (ich vermute fast, dass sie den ganzen Abend im Kühlschrank geschnitten standen). Die grünen Oliven fand Fuchs sehr lecker und hat sie leer gemacht.

Die Kalbsmedaillions fanden wir beide sehr lecker: Zart und geschmacksintensiv mit einer köstlichen Trüffelsoße, die sogar ich sehr gemocht habe. Mein lieber Fuchs hat wie immer sehr schlau ausgewählt. Die Tagliatelle waren frisch und lecker, aber im Vergleich mit der Trüffelsoße nichts besonders.

Die Bedienung fanden wir in Ordnung, aber ehrlich gesagt weder besonders freundlich noch motiviert. Das Essen war lecker, aber kein gastronomisches Highlight. Wenn man sich in der Gegend des Kongresszentrums befindet, kann man im Il Teatro sicherlich gut essen, aber man verpasst nichts, wenn man diesen Italiener in Karlsruhe nicht besucht.

Wir werden das Restaurant wahrscheinlich ein weiteres Mal aufsuchen, um Pasta und Pizza zu kosten. Denn schlecht isst man dort nicht.

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung


View Larger Map

Il Teatro
Ettlinger Straße 2
76137 Karlsruhe, Germany
Telefon: 0721 356566
www.ilteatro.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *