La Villetta (2. Besuch), Karlsruhe

Seit unserem ersten Besuch des La Villetta hat sich nichts geändert: Elegantes Interieur, gute Bedienung und schmackhaftes Essen – alles blieb wie früher, was uns sehr freute.

San Felice, Karlsruhe

20120915 San.Felice 4744

Das San Felice wurde uns schon vor längerer Zeit durch einen Kommentar in unserem Blog empfohlen, allerdings kamen wir nie dazu, das Restaurant auszuprobieren, da es sehr ungeschickt für uns liegt – in Neureut Heide, einer Gegend, in der wir fast nie sind. Dieses Mal haben wir beschlossen, extra hin zufahren, da das Lokal einfach viel zu lange auf der Warteliste stand. Entschieden und gleich gemacht: Kurz nach Acht haben wir im Innenhof des Restaurants neben einem wunderschönen Porsche 356 Cabrio geparkt.

La Villetta (1. Besuch), Karlsruhe

20120830 La.Villetta 4695

Im Gegenteil zu meinem braven Fuchs, reizt es mich immer neue Restaurants auszuprobieren, da es mir einfach Spaß macht neue Sachen zu entdecken und neue Erfahrungen zu sammeln. Natürlich ergibt diese Leidenschaft gewisse Nachteile – schlechte Erfahrungen, die sich leider nicht vermeiden lassen: Das Restaurant Rosa Bianca, das wir vor kurzem besuchten, war bedauerlicherweise ein gutes Beispiel dafür. Zum Glück gibt es auch gute Erfahrungen und positive Überraschungen und dazu gehört La Villetta. Ich muss ehrlich sagen, dass dieses italienische Restaurant unsere neue beste Essenserfahrung in Karlsruhe ist, die wir entdeckten, seitdem wir den Alphafuchs-Blog angefangen haben. Bevor wir die La Villetta fanden, hatte diese Auszeichnung die Trattoria Toskana.

Trattoria Da Giovanni, Karlsruhe

20120810 Da.Giovanni DSC 3708

Am Freitag haben wir es endlich geschafft, im Da Giovanni zu essen. Allerdings, um ganz ehrlich zu sein, habe ich mehr erwartet. Die Trattoria ist in Ordnung, aber bedauerlicherweise nichts besonders. Man kann ohne großen Bedenken hingehen, wenn man sich in der Gegend dieses Restaurants befindet, aber extra hinfahren lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Die Trattoria Da Giovanni befindet sich im Herzen der Südweststadt, in der Hirschstraße und mit etwas Glück bekommt man einen Parkplatz in der Nähe, was bei unseren Freunden am Freitag der Fall war. Ich bin überzeugt, dass das Lokal dank der strategischen Lage ausreichend Kundschaft hat.

Rosa Bianca, Karlsruhe

20120731_Rosa.Bianca_DSC 3651

Leider muss ich zugeben, dass es ein Fehler von mir gewesen ist, einen Gutschein für ein „Exklusives 4-Gänge-Überraschungsmenü für Zwei“ im Rosa Bianca (im Wert von 96€) bei Groupon zu kaufen. Das Wort „Exklusiv“ hat nichts mit diesem Menü zu tun, aber dafür das Wort „Überraschung“ (und sicher keine angenehme). In der Regel kaufe ich keine Gutscheine (besonders nicht für einen Überraschungsmenü), aber die Bewertungen des Restaurant Rosa Bianca waren durchaus positiv und das Restaurant stand schon lange auf unserer To-Visit-Liste, weswegen ich das Risiko anzunehmen entschied. Der Gutschein war als eine nette Überraschung für meinen Fuchs gedacht (es macht mir viel Spaß meinem Fuchs Freude zu bereiten). Der Gutschein hat 39,90€ statt 96€ gekostet und hat sich unserer Meinung nach nicht gelohnt. Statt einen 4-Gänge-Überraschungsmenü könnten wir für diesen Preis zwei Hauptgerichte unserer Wahl haben und dies wäre bestimmt viel besser gewesen, nur konnten wir dies im Voraus nicht ahnen.

Il Caminetto (2. Besuch), Karlsruhe

An diesem ruhigen Mittwoch, nachdem ich nach Hause kam, meinte Fuchs, dass wir schon lange nicht mehr bei unserem Stammitaliener waren und es langsam Zeit wird, dorthin essen zu gehen. Gesagt – getan: Weniger als eine Stunde später waren wir schon auf den Weg zu Il Caminetto. Ich habe schon mal erwähnt, dass mich die Gegend, in der sich die Pizzeria befindet, nicht besonders anspricht und seit unserem letzten Besuch hat sich nichts geändert. Wie immer haben wir bei der Uni geparkt, sind vorbei bei komischen Lokalen und Titanic gelaufen und waren im Il Caminetto. Direkt am Eingang findet man eine schwarze Tafel mit der Tageskarte vor: Es gibt immer ein Fischangebot des Tages und ein paar Pasta und Pizza Angebote.

Trattoria Toscana, Karlsruhe

In der Trattoria Toscana wollte ich schon seit langem essen, da ich viel Gutes über das Restaurant hörte. Als Fuchs am Samstag essen gehen wollte, habe ich direkt die Trattoria Toscana vorgeschlagen. Da er nichts dagegen hatte, war die Entscheidung getroffen. Leider haben wir uns ziemlich spät auf den Weg gemacht, deswegen hatte ich keinen großen Hunger mehr.

Pizzeria Borsalino, Karlsruhe

Die italienische Küche gehört zu meinen Lieblingsküchen und mein Fuchs teilt diese Leidenschaft. Deswegen gehen wir sehr gerne italienisch essen. Obwohl eine Pizza für mich kein richtiges italienisches Essen ist (zu dieser Kategorie gehören in meiner Meinung Gerichte mit Fleisch oder Fisch, Käse und Gemüse, aber keine Pizza), gehe ich auch gerne in Pizzerias. Da wir viele positive Reviews für das Ristorante & Pizzeria Borsalino lasen, freute ich mich, als feststand, dass wir dort hingehen. Die Pizzeria Borsalino liegt in Durlach, etwas vom Zentrum entfernt, weswegen es nicht so schwer ist, einen Parkplatz auf der Straße zu finden. Das fand ich sehr praktisch, da wir dieses Mal mit einer größeren Gruppe unterwegs waren und viele mit dem Auto unterwegs waren.

Ostrachtal Pizzeria und Restaurante Da Luigi, Bad Hindelang

20120120 Da.Luigi PGX1116

Bis jetzt berichtete ich nur von unseren Erfahrungen in Karlsruher Restaurants, aber nach meinem Besuch in Paris, während dem ich keine Fotos machte und kein einziges Review schrieb, fand ich, dass dies ein Fehler war. Aus Fehlern lernt man, wenn man schlau genug ist. Deswegen war für mich offensichtlich, dass ich von unseren Allgäu-Esserfahrungen berichten würde. Natürlich kann man Paris und das Allgäu nicht vergleichen, da es auf dem Land keine schicken Restaurants gibt, aber ich bin überzeugt, dass man überall gut essen kann.

Pizzeria Centrale (2. Besuch), Karlsuhe

Als wir das letzte Mal in der Pizzeria Centrale waren, aßen wir sehr leckere Steaks mit Salat und heute entschied Fuchs, eine Pizza in diesem Restaurant zu probieren. Ich bin immer stolz auf Fuchs – er ist ständig bereit neue Gerichte zu probieren, wobei ich lieber bei alten Guten bleibe (dafür entdecke ich sehr gerne neue Restaurants). Genauso war es dieses Mal: Mein Beta-Tester hat sich für eine Pizza Margherita entschieden und ich habe mir nicht zugetraut, eine Lasagne zu bestellen, da ich nicht wusste, ob sie lecker sein würde. Deswegen bestellte ich mir wie letztes Mal ein gegrilltes Rumpsteak mit einem gemischten Salat (17,80€) und ließ Fuchs allein neue Geschmäcke entdecken.