tialini, Karlsruhe


Alpha/Fuchs Meinung

Leider muss Alpha/Fuchs sagen, dass das Preis-Leistung Verhältnis im tialini nicht stimmt. Da die Lage sehr gut ist, muss sich das Lokal offenbar nicht besonders große Mühe machen, um genügend Kundschaft zu bekommen. Das Essen ist sicherlich nicht schlecht, aber leider nur durchschnittlich, der Service ist genauso mittelmäßig (viele junge Mädels, die das Beste versuchen, denen allerdings noch die Erfahrung fehlt), nur das Ambiente ist angenehm. Außerdem darf man nicht vergessen, dass es sich hier um einer Kettenpizzeria handelt, die unserer Meinung nach nicht wirklich hervorragend bzw. persönlich sein kann. Wer es nicht wusste: Das Produkt „tialini“ wurde vom ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Porsche, Wendelin Wiedeking, ersonnen und auf den Markt gebracht. Es sollte wohl die Premiumversion des “va piano“ werden und in dieser Kategorie hat das tialini sicherlich seine Berechtigung. Für Businesskunden ist es zum Mittagessen garantiert der Renner.

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung

La Villetta (2. Besuch), Karlsruhe

Seit unserem ersten Besuch des La Villetta hat sich nichts geändert: Elegantes Interieur, gute Bedienung und schmackhaftes Essen – alles blieb wie früher, was uns sehr freute.

La Villetta (1. Besuch), Karlsruhe

20120830 La.Villetta 4695

Im Gegenteil zu meinem braven Fuchs, reizt es mich immer neue Restaurants auszuprobieren, da es mir einfach Spaß macht neue Sachen zu entdecken und neue Erfahrungen zu sammeln. Natürlich ergibt diese Leidenschaft gewisse Nachteile – schlechte Erfahrungen, die sich leider nicht vermeiden lassen: Das Restaurant Rosa Bianca, das wir vor kurzem besuchten, war bedauerlicherweise ein gutes Beispiel dafür. Zum Glück gibt es auch gute Erfahrungen und positive Überraschungen und dazu gehört La Villetta. Ich muss ehrlich sagen, dass dieses italienische Restaurant unsere neue beste Essenserfahrung in Karlsruhe ist, die wir entdeckten, seitdem wir den Alphafuchs-Blog angefangen haben. Bevor wir die La Villetta fanden, hatte diese Auszeichnung die Trattoria Toskana.

Il Caminetto (2. Besuch), Karlsruhe

An diesem ruhigen Mittwoch, nachdem ich nach Hause kam, meinte Fuchs, dass wir schon lange nicht mehr bei unserem Stammitaliener waren und es langsam Zeit wird, dorthin essen zu gehen. Gesagt – getan: Weniger als eine Stunde später waren wir schon auf den Weg zu Il Caminetto. Ich habe schon mal erwähnt, dass mich die Gegend, in der sich die Pizzeria befindet, nicht besonders anspricht und seit unserem letzten Besuch hat sich nichts geändert. Wie immer haben wir bei der Uni geparkt, sind vorbei bei komischen Lokalen und Titanic gelaufen und waren im Il Caminetto. Direkt am Eingang findet man eine schwarze Tafel mit der Tageskarte vor: Es gibt immer ein Fischangebot des Tages und ein paar Pasta und Pizza Angebote.

Osteria Calabrisella, Karlsruhe

20111205 Osteria.Calabrisella IMG 1931

Es war ein Montag und es war ziemlich schwer, ein Restaurant zu finden, welches am Mittag geöffnet hatte. Die zwei Lokale, in die wir ursprünglich gehen wollten, waren leider geschlossen und wir entschieden uns für die Osteria Calabrisella, da sie bequem zu erreichen in der Kriegsstraße liegt. Einen Parkplatz findet man dort relativ einfach (obwohl keinen kostenlosen), was ein Pluspunkt ist.

Il Caminetto (1. Besuch), Karlsruhe

20111126 Il.CaminettoDSC 0893

Il Caminetto befindet sich in der Kronenstraße, es sind nur ein paar Schritte bis zum Parkplatz der Universität Karlsruhe und zur Kaiserallee. Diese Lage ergibt ausreichende Parkmöglichkeiten und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Leider ist es eine etwas komische Gegend, da dort rings rum dubiose Anlagen und ein Stripclub ansässig sind. Il Caminetto gehört schon seit Jahren zu Fuchs Stammlokalen und durch ihn habe ich dieses Restaurant kennen gelernt.