Taj Palace, Karlsruhe


Alpha/Fuchs Meinung

Das Taj Palace ist ein gutes indisches Restaurant in Karlsruhe, wo Preisleistungsverhältnis ganz okay ist. Keine kulinarischen Highlights, aber leckeres indisches Essen, freundlichen Bedienung und angemessene Preise. Über Milieu darf man streiten (mich persönlich begeistert das kitschig-pompöse Ambiente asiatischer Restaurants wenig) aber es ist fast in jedem indischen Restaurant der Fall. Das Taj Palace ist der beste Inder in der Stadt, welchen wir bis jetzt getestet haben. Fuchs war absolut zufrieden (obwohl er meinte, dass es ist nicht das Highlight ist) und er hat sehr hohe Ansprüche was indische Küche angeht. Normalerweise sind indische Restaurants flexibel, aber beim Taj Palace war man nicht in der Lage oder nicht Willens, ein Chicken Balti (spezielle Würzung) zuzubereiten – dabei kann das jeder gute Inder). Wir können das Taj Palace empfehlen, man macht nichts falsch. Das nächste bessere indische Restaurant, was uns bekannt ist, befindet sich in Landau und ist ausdrücklich die Anfahrt wert.

Alpha/Fuchs Gesamtnote
Restaurant-Kategorie
Essen
Ambiente
Service
Preis/Leistung

Café Brenner (3. Besuch), Karlsruhe

Nachdem wir letzte Woche eine schlechte Erfahrung mit Café Kongress gemacht hatten, wollten wir diese Woche garantiert leckere Torten vernaschen, weswegen wir uns nach dem Mittagessen im Restaurant Stiegele ohne große Überlegungen auf den Weg ins Café Brenner machten. Zum Glück befindet sich das Café nur wenige Schritte vom Stiegele entfernt.

Café Brenner (2. Besuch), Karlsruhe

Am Samstag fand unser zweiter Besuch des Café Brenner statt und dieses Mal waren wir genau so wie beim letzten Mal zufrieden: Manche Sachen scheinen konstant zu bleiben und das Café Brenner gehört dazu. Da wir erst gegen16 Uhr im Café eintrafen, war die Tortenauswahl schon deutlich dezimiert, aber es ist leider in jedem Café der Fall (und das kann ich vollkommen verstehen – sonst muss man viel zu viel Ware wegwerfen und es wäre eine Lebensmittelverschwendung).

Café Brenner (1. Besuch), Karlsruhe

20111215 Cafe.Brenner DSC 0980

Nach unserem ärgerlichen Besuch des Restaurant “Zum Ritter” beschlossen wir, dass wir noch Zeit und Lust für einen Nachtisch haben und sind ins Café Brenner gefahren. Das Café Brenner hat eine mehr als 100 Jahre zurückreichende Geschichte: Es wurde im Jahr 1896 in Pforzheim eröffnet und fast genau 100 Jahre später (im Jahre 1987) erfolgte der Umzug in die Karlsruher Südweststadt. Das Café befindet sich in der Karlstraße, nicht weit von der Kreuzung mit der Kriegstraße. Wenn man Glück hat, findet man einen Parkplatz fast direkt vor der Tür, außerdem ist das Café mit der S-Bahn sehr gut zu erreichen.